Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Traditioneller Schuh einer Kosakin, Lienz um 1945, Leder und Textil, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Lienz: Traditioneller Schuh einer Kosakin

Ende April 1945 befanden sich ca. 25.000 kosakische Soldaten der deutschen Wehrmacht und ihre Angehörigen in Lienz-Peggetz. Sie hatten zuletzt in Italien und Jugoslawien gekämpft und auch Kriegsverbrechen begangen. Da mit der Sowjetunion vereinbart war, dass alle sowjetischen StaatsbürgerInnen ausgeliefert werden sollten, verhafteten britische Einheiten die kosakischen Offiziere unter Vorspiegelung falscher Tatsachen. Am 1. Juni 1945 zwangen sie während eines Gottesdienstes die meisten der verbliebenen Männer, Frauen und Kinder brutal in Transporte. Für die verschleppten KosakInnen bedeutete dies Verfolgung und oft Tod im stalinistischen Lagersystem.

Nach der „Tragödie an der Drau“ wurden in einigen Osttiroler Haushalten kosakische Gebrauchsgegenstände aufbewahrt, teils zur Weiterverwendung, teils als Erinnerung. Eine Lienzer Familie bekam diesen Schuh von einem verbliebenen Kosaken geschenkt. 1995 übergab sie ihn für eine Ausstellung zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs dem Ferdinandeum.

 

>> Weiter zum nächsten Objekt

AutorInnen