Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Aufhebung des Verbots der Nachtarbeit für Taxifahrerinnen

Im Oktober 1926 kamen die Verfassungsrichter zu dem Erkenntnis, Frauen das Lenken eines „Platzwagens“ (Taxis) zu gewähren. Dieses Erkenntnis des VfGH war für damalige Zeiten sehr fortschrittlich, bestimmten doch die Höchstrichter, dass der Ausschluss einer Geschlechtergruppe von einer Berufsausbildung ohne konkreten Bezug zu den beruflichen Anforderungen diskriminierend sei. Wenngleich dieses Erkenntnis für die damalige Beschwerdeführerin einen großen Erfolg darstellte, hatte man der ersten Taxilenkerin Wiens damit nicht gleichzeitig das Recht eingeräumt, diesen Beruf auch in der Nacht ausüben zu dürfen. Erst 30 Jahre später, 1956, wurde auch diese Einschränkung ausgeräumt – abermals durch den Verfassungsgerichtshof. Einige Jahre später wurde dieses Recht jedoch wieder eingeschränkt: 1969 wurde Frauen grundsätzlich verboten, in der Nacht zu arbeiten – ein Verbot, das bis 2002 aufrecht blieb.

Jahr
1956
AutorInnen