Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Familie Stangl auf einer Terrasse mit einem Schwarzen Dienstmädchen
Fotograf: Josef Stangl, Vanderbijlpark/Südafrika, 1972 , Privatsammlung Laura Angerer
1972, Vanderbijlpark
Haus, Garten, Bedienerin

Die erste Generation der Menschen, die im „Wirtschaftswunder“ groß geworden waren, musste nicht mehr zwischen Auswandern und Dableiben entscheiden. Die immer globaler werdende Wirtschaft benötigte zunehmend europäische Fachkräfte, die in Afrika oder Asien arbeiten wollten – oft in Projekten ihrer europäischen Firmen und für begrenzte Zeit. Attraktiv war das nicht nur wegen der vielen Zulagen für die Tätigkeit im Ausland, sondern auch, weil Österreicher dort das Prinzip des Kolonialismus für sich ausnutzen konnten und einen weit höheren Lebensstandard erreichten.

 

Das frisch verheiratete Ehepaar Stangl aus Oberösterreich etwa ging nach Südafrika, weil die dortigen Einkommen eine Familiengründung erlaubten. Die Stangls konnten sich als MigrantInnen sogar ein Dienstmädchen leisten. Nach fünf Jahren kehrte die Familie mit zwei Kindern nach Österreich zurück. Es fiel ihr aber schwer, wirtschaftlich hier wieder Fuß zu fassen.